Aus Rock wird Hose

Aus Rock wird Hose

Herausfordernde Transformation

Um aus einer Hose einen Rock zu nähen, gibt es viele Tipps und Anleitungen. Umgekehrt stellt die Veränderung eine gewisse Herausforderung dar. Mit etwas Experimentierfreude ist es aber möglich, wie unser Selbstversuch zeigt.

Das Problem ist oft, dass es an Stoff beim Umnähen der Hosenbeine fehlt. Der Bereich um die Oberschenkel muss dazu ausreichend weit sein. Das könnt ihr überprüfen, indem ihr den Rock anzieht und den Stoff zwischen die Beine klemmt. Wenn mindestens 5 Zentimeter übrig bleiben, kann es gelingen, daraus Hosenbeine zu nähen.

Um zu bestimmen, wo der Schritt sitzen muss, kann es helfen, eine passende Hose anzulegen und entsprechend zu markieren.

Steckt am besten mit Klammern oder Nadeln die künftigen Nähte zusammen und probiert es an, damit ihr ein Gefühl dafür bekommt, ob es überall gut sitzt.

Den Rock dann sorgsam bis zur entsprechenden Markierung aufschneiden und rechts auf rechts zusammen legen. Die Beine feststecken und im Schritt beginnend zusammennähen.

Viel Spaß beim Selbstversuch 🙂

wünscht Euer MEKKI-Team

2021-05-20T11:14:57+02:00 20. Mai, 2021|Kategorien: Allgemein, Kleidung & Textil|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar